Peddigrohr in verschiedene Qualitäten und Stärken

Peddigrohr ist ein rundes,weiches und biegsames Flechtmaterial, welches sich sehr gut zum Flechten und Basteln eignet.
Das Peddigrohr sollte beim Verarbeiten stets feucht gehalten werden, um ein Brechen der Staken (Senkrechten oder Aufsteller) und dem Flechtfaden zu vermeiden.
Es gibt das Peddigrohr in verschiedenen Stärken und Qualitäten.

Peddigrohr ist nicht geeignet für Stuhlgeflechte (Achteck - Wabengeflecht / Wiener Geflecht).

Peddigrohr

Peddigrohr wird aus der Rattanpflanze hergestellt. Die Rattanstangen werden nach der Ernte gewaschen, getrocknet und geschält. Mittels Maschinen wird das Rattan zu verschiedenen Produkten verarbeitet.

Aus der Schale gewinnt man das Stuhlflechtrohr und aus dem Inneren dem Kernholz werden die verschiedenen Stärken Peddigrohre, Peddigschienen, Linsenpeddig sowie Peddigband hergestellt.

Die Artikel aus Rattan wie zum Beispiel Peddigrohr haben alle Kapillaren und sind offenporig. Durch Einweichen werden die verschiedenen Peddigrohre flexibel und nach dem Verarbeiten und Trocknen wieder stabil.


 

Rattan

Rattan ist eine sehr schnell wachsende lianenartige Pflanze, die bis zu 100m lang werden kann. Rattan wächst in die Länge und ist im Gegensatz zum Bambus nicht hohl. Lauter kleine Kapillaren versorgen die Pflanze mit Wasser. 

Ursprünglich ist die Rattanpflanze eine Schling- und Kletterpflanze, die als “Schmarotzer” im tropischen Regenwald ansässig ist. Durch die Nutzung des Rattan muss kein Baum des Regenwaldes abgeholzt werden. Auch werden seit längerem die Rattanpalmen auf Plantagen angebaut. 

Rattan ist relativ weich und trotzdem sehr stabil. Es lässt sich sehr gut zu verarbeiten.

Im Möbelbau wird das Rattan mittels Dampf weich “gegart” und dann auf Schablonen gespannt. Auch mit Feuer kann man das Rattan gut formen, wobei hier Augenmaß und Gefühl für das Material sehr entscheidend für das Ergebnis sind.

gtag('config', 'AW-973541897');