Wiener Geflecht auf der Rolle


Hier findest du das Wiener Geflecht als Meterware in vielen verschiedenen Ausführungen.
Das Wiener Geflecht ist ein sehr offenes, luft- und lichtdurchlässiges Geflecht. Die schön aneinander gereihten Waben des Wiener Geflechtes geben dem Geflecht weitere Namen wie Achteckgeflecht oder auch Achteck Wabengeflecht. Unser maschinell hergestelltes Wiener Geflecht erhältst du als Meterware in den verschiedensten Breiten und Längen! Sämtliche Preisangaben des Wiener Geflechtes in unserem Onlineshop sind immer in laufenden Metern angegeben, solltest du zum Beispiel 2,5 Meter Wiener Geflecht bestellen, bekommst du diese Menge in einem Stück geliefert. Auf einer kompletten Rolle befinden sich etwas über 15 Meter des jeweiligen Wiener Geflechtes. Hier ist der Preis weitaus günstiger als bei einer geringeren Menge. Die Wiener Geflechte sind unter anderem hervorragend als geflochtene Wand-, Decken- und Heizkörperverkleidung geeignet. Auch Raumteiler kann man mit diesem Geflecht gut herzustellen.
Du kannst das Wiener Geflecht sowohl mit einer geschälten oder auch mit einer naturbelassenen Oberfläche auswählen. Das Wiener Geflecht in geschälter Ausführung hat eine offenporige Oberfläche und es kann wie herkömmliches Holz gebeizt und lackiert werden. Wiener Geflecht natur mit seiner naturbelassenen Oberfläche ist wesentlich stabiler.
Die Wabengrößen haben wir in jedem Artikel extra aufgeführt.

So kannst du einfach das Wiener Geflecht verarbeiten:
- Zum Zuschneiden des Geflechtes benötigst du eine stabile Haushaltsschere.

- Ein Cuttermesser ist für das leichte Abschneiden an überstehenden Rändern hilfreich.

- Für das Befestigen des Geflechtes auf Holzrahmen oder Holzflächen ist ein Elektrotacker oder Drucklufttacker günstig.

- Vor dem Aufspannen legst du das Wiener Geflecht kurz in kaltes Wasser ein. Dann lässt du das Wasser vom Geflecht gut abtropfen und etwas nach ziehen.

- Um das Geflecht gerade aufzuspannen ist es gut sich eine Einteilung auf dem Rahmen anzuzeichnen.

- Tackere jetzt das Geflecht erst an einer Seite des Rahmens und immer parallel dazu auf der gegenüber liegenden Seite fest. Wir empfehlen in der Mitte das Rahmens zu beginnen und nach außen zu arbeiten. Dabei solltest du jeden Geflechtsstrang fest tackern. Kleinere Wellen des Geflechtes im feuchten Zustand ziehen sich nach dem Trocknen des Materials von selbst glatt.

gtag('config', 'AW-973541897');